THEMEN DER VERANSTALTUNGEN


Kinder

Kinderveranstaltungen im Stellarium

Für unsere jüngsten Gäste (ca. 45 Min).
Eintritt: € 5,50 pro Person.



Sternenmärchen

Ein Sternbild für Flappi

Ein Sternbild für Flappi

Flappi ist eine kleine, neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt. Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trifft Flappi auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus!


Regelmäßig im Programm

Ab 4 Jahren


Sternenmärchen

Der Regenbogenfisch und seine Freunde

Der Regenbogenfisch und seine Freunde

Der Regenbogenfisch sieht schön bunt aus - so wie ein Regenbogen. Doch wie entsteht eigentlich ein Regenbogen? An der Kuppel des Planetariums zeigen wir, wie es zu diesem schönen Phänomen kommt. Dann geht es ab ins Wasser! Begleitet den Regenbogenfisch in seine Unterwasserwelt. Mutig schließt er mit einem riesigen Blauwal Frieden und findet neue Freunde in der Tiefsee. Die einzigartige Atmosphäre dieser 360°-Produktion lässt Euch die Landschaften und Tiere aus den Büchern von Markus Pfister auf beeindruckende Weise erleben. Ein faszinierender Einstieg in die Unterwasserwelt und soziales Lernen für unsere jüngsten Gäste. Abschließend wird auch noch ein Blick auf den Sternenhimmel geworfen, denn auch dort gibt es Fische in Form eines Sternbildes. Nach den Büchern "Der Regenbogenfisch stiftet Frieden" und "Der Regenbogenfisch entdeckt die Tiefsee". Erschienen im Nord-Süd-Verlag; produziert vom Mediendom Kiel.


Regelmäßig im Programm

Ab 4 Jahren



Sternenmärchen

Der Himmel über uns

Der Himmel über uns

Im Osten geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie ihren Lauf …und weiter? Wir zeigen und erklären den Tageslauf der Sonne am Himmel und finden die Himmelsrichtungen. Der Sonnenuntergang wird beobachtet und wir finden uns unter dem wunderschönen Sternenhimmel wieder. Es wird erklärt, dass die Sterne ganz weit entfernte Geschwister der Sonne sind. Dann suchen wir den Mond. Der Mond ändert täglich seine Gestalt. Zusammen mit den Kindern schauen wir uns an, wie der Mond von der Sonne beleuchtet wird und man mal mehr von seiner Tag- oder Nachtseite sieht. Wir hören die Geschichte „Als der Mond zum Schneider ging …“. Es illustriert auf lustige Weise die wechselnden Mondphasen.


Live moderiert. Regelmäßig im Programm.

Ab 6 Jahren


Sternenmärchen

Peterchens Mondfahrt

Peterchens Mondfahrt

Dem Maikäfer Sumsemann fehlt ein Beinchen. Die Kinder Peter und Anneliese würden ihm gerne helfen, das Beinchen wieder zu holen. Dazu unternehmen sie gemeinsam eine abenteuerliche Reise. Auf dem großen Bären geht es durchs Weltall. Dabei lernen die Kinder einige Phänomene des Himmels kennen. Ob es den Kindern gelingt, dem Maikäfer zu helfen? Ein Märchen unter den Sternen nach der berühmten Geschichte von G. v. Bassewitz.


Regelmäßig im Programm

Ab 4 Jahren




Sternenmärchen

Wer hat den Mars rot angemalt?

Wer hat den Mars rot angemalt?

Wer würde nicht gerne mal durchs Weltall reisen? Das kleine Inuit-Mädchen Eni wird von der Sternschnuppe Cenatari auf eine phantastische Reise durch das Sonnensystem mitgenommen. Da die Planeten mittlerweile ziemlich grau sind, nimmt Eni Farben und Pinsel mit und verschönert diese auf ihre spezielle Weise…


Regelmäßig im Programm

Ab 4 Jahren









Familien

Familienveranstaltungen im Stellarium.

Unsere Familienveranstaltungen sind geeignet für Kinder ab 8 bzw. 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Dauer ca. 60 Minuten.
Eintritt: € 8,00; ermäßigt € 5,50.



Familienveranstaltungen

Polaris - Das Weltraum U-Boot und das Geheimnis der Polarnacht

Polaris

James der Pinguin und Vladimir der Eisbär treffen sich am Nordpol. Sie werden Freunde und erforschen gemeinsam den Sternenhimmel. Sie wundern sich, warum die Nächte an den Polen der Erde so lange dauern. Ein von Vladimir umgebauter Iglu wird zu einer Sternenwarte. Mit einem Fernrohr entdecken sie die Polkappen des Planeten Mars. Ob es dort auch Eis gibt? Zusammen bauen die beiden Forscher ein Raum– schiff und fliegen zum Mars und weiter zu den Ringen des Saturn. Eine live moderierte Einführung erklärt anschaulich die Entstehung der Jahreszeiten, Tag und Nacht und das Bewegen der Erde um die Sonne.


Produktion des Planétarium de Saint-Etienne mit live moderierter Einführung

Regelmäßig im Programm.

Für Kinder ab 8 Jahren und alle älteren Weltraumforscher



Familienveranstaltungen

Ferne Welten - Fremdes Leben

Ferne Welten - Fremdes Leben

Gibt es Leben außerhalb unserer Erde ... vielleicht schon in unserem Sonnensystem? Wir wissen, dass viele andere Sterne auch Planeten besitzen. Manche dieser sogenannten Exoplaneten liegen in der Lebenszone ihres Sterns - eine Region um einen Stern, in der es nicht zu kalt oder zu heiß für flüssiges Wasser ist. Eine Entdeckung von Leben, dessen Ursprung außerhalb der Erde seinen Anfang nahm, würde unser Weltbild vollkommen verändern. Auf unserer Reise durchs All erkunden wir ferne und faszinierende Welten.


Produktion des LWL Planetarium Münster.

Regelmäßig im Programm.

Für Kinder ab 8 Jahren und alle älteren Weltraumforscher



Familienveranstaltungen

Der Mond - unser Nachbar im All

Der Mond - unser Nachbar im All

Der Mond ist der uns am nächsten stehende Himmelskörper im All. Auffällig sind die Mondphasen, die uns einen ständig wechselnden Anblick des Mondes bieten. Wir erklären, wie die Phasen des Mondes entstehen und warum der Mond nicht herunterfällt. Wir begeben uns dann auf eine Reise zum Mond und stellen fest, dass es auf der Mondoberfläche eine deutlich geringere Schwerkraftwirkung gibt als auf der Erdoberfläche. Trotzdem übt der Mond eine fast schon magische Kraft auf die Erde aus: An den Meeren hängen Ebbe und Flut mit der Stellung des Mondes am Himmel zusammen. Es wird gezeigt, wodurch dieses Phänomen verursacht wird. Die interessanten Landschaften des Mondes werden erkundet und wir erfahren einiges über die Entstehung von Erde und Mond.


Live moderiert

Regelmäßig im Programm.

Für Kinder ab 8 Jahren und alle älteren Mond-Enthusiasten.


Familienveranstaltungen

Von der Sonne zur Milchstraße

Von der Sonne zur Milchstrasse

Wir beginnen mit einem Blick an den nächtlichen Sternenhimmel. Dort erkennt man viele Sterne und das leuchtende Band der Milchstraße. Was sind Sterne eigentlich? Um das zu erfahren, erkunden wir zunächst "unseren" Stern - die Sonne. Dann geht es aus dem Sonnensystem hinaus zu anderen Sternen. Auch dort gibt es häufig Planeten zu finden. Ob es dort Außerirdische gibt? Wir unternehmen einen rasanten Flug durch die Milchstraße und es wird klar, dass es dort alles außer Milch gibt...


Live moderiert

Regelmäßig im Programm.

Für Kinder ab 8 Jahren und alle älteren Weltraumforscher



Familienveranstaltungen

Faszinierende Planetentour

Faszinierende Planetentour

Wir zeigen am Planetariumshimmel die zurzeit sichtbaren Planeten. Dann wird ins All gestartet, um einen Überblick über die Planeten zu bekommen. Das Publikum bestimmt, welche von ihnen angeflogen werden. Doch Achtung: wir haben ein Zeitlimit! Nicht alle Planeten können besucht werden. Ihr entscheidet, welcher Planet dabei ist und welcher nicht...


Live moderiert

Regelmäßig im Programm.

Für Kinder ab 8 Jahren und auch für alle älteren Planetenforscher


EntdeckungsreisenDoku-Spezial: "Darwins große Reise" und "Sterne, Geschwister der Sonne"

Ursprung des Sonnensystems

"Darwins große Reise". Begleiten sie uns auf eine spannende Forschungsreise, die uns an die Grundlagen unserer Existenz führt. Wir begleiten Charles Darwin auf seiner Weltumsegelung mit dem Schiff "Beagle" und dem Erkenntnisweg, der ihn zu seiner Evolutionstheorie führte. Grundlagen werden anschaulich erklärt und in packender 360°-Ganzkuppelprojektion erlebbar. Vollziehen Sie Schritt für Schritt eine der größten geistigen Errungenschaften der Menschheit nach.

"Sterne, Geschwister der Sonne". Die Sterne des Nachthimmels sind weit entfernte andere Sonnen. Wir erklären, warum die Sonne leuchtet. Anschließend wird der Lebensweg der Sterne beobachtet, denn alle Sterne - auch die Sonne - durchlaufen einen Lebenszyklus. Es gibt mehrere Möglichkeiten wie Sterne enden können. Am bekanntesten sind die gigantischen Supernova-Explosionen, Pulsare und Schwarze Löcher.


Nur in den Sommerferien im Programm! (Dauer ca. 80 Minuten).

Für Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.




Entdeckungsreisen

Entdeckungsreisen im Stellarium

Veranstaltungen zu astronomischen und allgemein naturwissenschaftlichen Themen. Diese Veranstaltungen richten sich an Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Dauer ca. 60 Minuten.
Eintritt: € 8,00; ermäßigt € 5,50.



Entdeckungsreisen

In der Tiefe des Kosmos

In der Tiefe des Kosmos

Was uns im Weltall begegnet ist faszinierend und geheimnisvoll zugleich. Wir Menschen versuchen, das Unfassbare zu fassen. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Tiefe des Kosmos, vorbei an der Sonne, den Planeten, den Sternen bis zu Supernovae und Schwarzen Löchern in eine unheimliche wie wunderbare Welt. Produziert am Mediendom der Fachhochschule Kiel in Kooperation mit den Planetarien Münster und Wolfsburg.

Regelmäßig im Programm



Entdeckungsreisen

Sterne über dem neanderland

Sterne über dem neanderland

Mit Hilfe des großen Wagens werden wir markante Sterne am Nachthimmel entdecken und etwas über diese erfahren. Die Sternenbilder geben uns Orientierung am Sternhimmel, um beispielsweise die aktuell sichtbare Planeten wiederzufinden. Je nach Veranstaltungstag können die Schwerpunkte variieren.


Entdeckungsreisen

Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis

Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis

Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Neben Sternen gibt es Nebelschwaden aus Gas und Staub, die sich verdichten und neuen Sternen Leben einhauchen, Sternenhaufen und Fontänen aus heißem Gas. Im Zentrum der Galaxis liegt ein Schwarzes Loch, das alle diese Objekte ordnet und zur ewigen Wanderung zwingt – und doch zu schwach ist um Hundert Milliarden Sterne zusammen zu halten. Hier verlangt die Physik nach einer Masse, die niemand kennt, die aber da sein muss: die geheimnisvolle Dunkle Materie. Mit der Weltraummission GAIA steht nun ein wahrer Sprung in der Kartierung der Galaxis bevor. Der Satellit soll ein Prozent aller Sterne unserer Galaxis in 3D vermessen – immerhin eine Milliarde! Mit diesen Messungen will man nicht nur die Sterne besser verstehen, sondern zahllose Planeten entdecken und die Verteilung der Dunklen Materie erkennen.
„Milliarden Sonnen – eine Reise durch die Galaxis“ erzählt die Geschichte dieser Suche nach der Distanz zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls.

Produktion der europäischen Raumfahrtagentur ESA mit live moderierter Einführung.
Regelmäßig im Programm (ca. 60 Min)
Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren


Entdeckungsreisen

Durch die Weiten des Universums

Durch die Weiten des Universums

Die Milchstraße ist unsere Galaxie - eine von Vielen. Sie ist der Ausgangspunkt für unsere Reise in die Weiten des Universums. Das vielfältige Erscheinungsbild der Galaxien lässt uns viele Fragen stellen. Woraus bestehen sie und wie sind sie aufgebaut? Bei unserer Tour durch die Welt der Galaxien entdecken wir nicht nur die Nachbarn der Milchstraße, sondern gewinnen auch einen Überblick über die Struktur und die Entwicklung des Universums. Erleben sie bei uns im Planetarium die Schönheit und Faszination des Alls.


Live moderiert

Regelmäßig im Programm (ca. 60 Min)

Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.







Entdeckungsreisen

Stellarium Spezial

Wir betrachten speziellere naturwissenschaftliche Themen. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Live moderiert. Dauer ca. 60 Min. Eintritt: € 8,00; ermäßigt € 5,50.


Stellarium SpezialRoter Planet - 5 Jahre Curiosity

Roter Planet - 5 Jahre Curiosity

Der Planet Mars beeindruckt die Menschheit wegen seiner rötlichen Färbung schon seit Jahrtausenden. Mittlerweile haben schon zahlreiche Raumsonden, Lander und Rover den Mars erforscht. Am 06. August 2012 landete der Rover "Curiosity" auf dem Mars. Anlässlich des fünften Jahrestages der Landung widmen wir uns in einem Stellarium spezial der Erforschungsgeschichte unseres äußeren Nachbarplaneten.


Sonntag, 06. August 2017, 16.15 Uhr

Stellarium SpezialSternschnuppen in der Sommernacht

Sternschnuppen in der Sommernacht

Wir blicken zum sommerlichen Sternenhimmel, schauen uns die aktuellen Sternbilder an und erkunden das Phänomen der Sternschnuppen. Kann man sich beim Anblick einer Sternschnuppe etwas wünschen? Was haben Sternschnuppen mit Meteoriten und Kometen zu tun? Sie erfahren interessantes über die kleinsten Himmelskörper des Sonnensystems.


Freitag, 11. August 2017, 18.45 Uhr

Stellarium SpezialDie totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017

Die totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017

Der Kernschatten der totalen Sonnenfinsternis wandert am 21. August 2017 von der Westküste bis zur Ostküste der USA. Im Planetarium werden die Hintergründe dieses astronomischen Ereignisses erklärt und per Livestream verfolgt.


Montag, 21. August 2017, 19.00 Uhr

Stellarium SpezialCassini-Huygens: Mission Saturn

Cassini-Huygens: Mission Saturn

Mit dem Eintritt der Raumsonde Cassini in die Saturnatmosphäre am 15. September 2017 endet die mehrfach verlängerte und erfolgreiche Mission Cassini-Huygens. Seit 13 Jahren erforscht Cassini den Ringplaneten Saturn und seine Monde und lieferte teils revolutionäre Erkenntnisse.


Freitag, 15. September 2017, 18.45 Uhr









Traumreisen

Traumreisen

Musik und Literatur unter dem Sternenhimmel


Traumreisen

Klassik unter den Sternen - Live (ca. 75 Min)

Klassik unter den Sternen - Live (ca. 75 Min)

Freuen Sie sich auf eine musikalische Zeitreise ins späte 18. Jahrhundert mit dem Igarashi-Quartett. Auf dem Programm stehen Flötenquartette von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und Carl Friedrich Abel (1723-1787). Besonders frisch und keinesfalls angestaubt klingt diese charmante und unterhaltsame Kammer– musik, wenn sie nicht auf modernen, sondern auf den damals üblichen Instrumenten gespielt wird… Ikutaro Igarashi (Traversflöte) spielt gerne sowohl Kammermusik als auchOrchestermusik, war der erste Traversflötist des Bergischen Barockorchesters und der erste Flötist von La Grande Banda Metafisica. Die Streichinstrumentalisten - Almuth Wieseman (Violine), Ursula Rinne (Viola) und Peter Lamprecht (Violoncello) - sind Mitglieder des Solinger Streichquartetts. Die Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierung telefonisch unter 02104 - 947 666 oder per E-Mail an info@snh.nrw.


Termine:
Samstag, 03. Juni 2017,
16.00 Uhr Samstag, 03. Juni 2017, 20.00 Uhr

Eintritt: € 16,00; ermäßigt € 13,00









zu Gast im Stellarium

Zu Gast im Stellarium...

Unsere naturwissenschaftliche Vortragsreihe mit Gastreferenten. Vorkenntnisse sind hilfreich.
Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.
Eintritt: € 8,00; ermäßigt € 5,50. snh-Mitglieder frei.




zu Gast im StellariumDr. Laura Spitler, Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn: "Schnelle Radioblitze am Himmel"

Vor zehn Jahren wurde ein starker, flüchtiger Blitz in radioastronomischen Daten gefunden, dessen Eigenschaften auf eine extragalaktische Herkunft hindeuten. Jetzt wissen wir, dass diese schnellen Radioblitze von anderen Galaxien stammen, aber wir wissen noch nicht, wie die Blitze entstehen. Viele Theorien wurden vorgeschlagen, darunter explodierende Neutronensterne oder extreme Radiostrahlungsausbrüche von Magnetaren, aber neue Entdeckungen haben vieles davon inzwischen ausgeschlossen. Schnelle Radioblitze sind auch kosmische Werkzeuge, um die Materie in anderen Galaxien und zwischen Galaxien zu untersuchen.


Donnerstag, 21. September 2017, 20.00 Uhr



 

ERLEBNIS PLANETARIUM "Stellarium Erkrath" im Bürgerhaus Hochdahl. Kontakt und Reservierung unter Tel: 02104 - 947666

Reservierung unter Tel: 02104 - 947666

Bitte beachten: reservierte Karten müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt worden sein.